Jürgen Bohn, Günter Karjoth

Generische Sicherheitsdienste für mobile Anwendungen

Zusammenfassung

Mobile Agenten ermöglichen eine flexible Ausführung von verteilten Anwendungen und die Realisierung mobiler, dynamischer Dienste. Dies macht sie attraktiv für den Einsatz in Bereichen wie z.B. des elektronischen Handels, des Netzwerkmanagements oder der Groupware. Ein erfolgreicher Einsatz hängt aber auch davon ab, in wieweit ihr Schutz gewährleistet ist.

Dieser Beitrag beschreibt die Realisierung einer mobile Agentenanwendung zur sicheren Produktrecherche, die mit Hilfe von generischen Sicherheitsdiensten entwickelt wurde. Generische Basisdienste wie auch komplexere, anwendungsorientierte Sicherheitsdienste verringerten den Entwicklungsaufwand und die Konfigurierbarkeit des Software-Rahmens schaffte Spielraum für die Befriedigung individueller Sicherheitsbedürfnisse der mobilen Agentenanwendung.




  Dipl.-Inform. Jürgen Bohn
  ETH Zürich
  Haldeneggsteig 4, IFW
  CH-8092 Zürich
  jjbohn (at) jjbohn.com



  Dr. Günter Karjoth
  IBM Forschungslabor Zürich, 
  Säumerstrasse 4
  CH-8803 Rüschlikon
  gka@zurich.ibm.com